Fachkraft für Abwassertechnik

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Voraussetzung Hauptschul- oder Realschulabschluss
Beginn 07.08.2017
Freie Plätze nein
Vergütung Brutto 918,26 €/ 968 € / 1014 €
(1. bis 3. Lehrjahr)

Dir wird ein lebenswichtiger Rohstoff anvertraut! Du testest, kontrollierst und analysierst alles rund um das Abwasser (pH-Wert, Schlammvolumen und Leitfähigkeit). Du hältst Kläranlage und Kanalsystem mit Tatkraft und Know-How in Schuss. Berührungsängste hast du keine – weder mit Abwasser, noch mit Kunden, die deinen Einsatz brauchen.

Was Du lernst

  • Trennen, Spanen
  • Demontieren und Montieren von Rohrleitungen
  • Arbeiten im Labor
  • Bedienen von Abwasserentsorgungsanlagen
  • Messen, Steuern, Regeln
  • Sammeln und Ableiten von Abwässern
  • Behandeln von Schlamm
  • fachbezogene Rechtsvorschriften
  • Mauern und Schweißen
  • Elektrotechnik

Einsatzgebiete

Klärwerksmaschinist/-in
Kanalbetriebsarbeiter/-in

Mögliche Fortbildungen

Meister/-in
Techniker/-in
weiterführendes Studium

Facharbeiter über ihren Job

Martin Zinnow bewarb sich um einen Ausbildungsplatz bei der Städtentwässerung Dresden, außerdem beim Schifffahrtsamt und der DREWAG. Letztlich unterschreibt er den Vertrag bei der SEDD und hat es bis heute nicht bereut:

"Gleich zu Beginn des 1. Lehrjahres, in der Sozialpädagogischen Woche, entstanden Freundschaften, die bis heute halten. Obwohl wir mittlerweile in unterschiedlichen Bereichen arbeiten, treffen wir uns alle paar Wochen zum ausgiebigem Plausch in einer Kneipe."

 

Martin Zinnow (Fachkraft für Abwassertechnik)

figur_abwassertechnik.jpg