Weil Umwelthelden das Beste verdienen!

Bis auf die Fachkraft für Abwassertechnik kannst du dich in allen unseren Lehrberufen auch anderswo qualifizieren. Aber nur bei uns wirst du Umweltheld und kannst während der Ausbildung zur gefragten Fachkraft von unseren firmeneigenen Angeboten profitieren.

Schmutzig und stinkig?

Als Teil der Umwelt-Liga sorgst du vielleicht nicht für Recht, aber für Ordnung in deiner Stadt. Du machst einen großen Satz auf dem Karrieresprungbrett und verhilfst der Stadt Dresden und der Umwelt zu neuem Glanz. Alles dufte, trotz Arbeit am Abwasser? Aber ja, denn dein Vorbild ist nicht Aschenbrödel, sondern Meister Proper – wenn auch nicht unbedingt frisurentechnisch. An deinem Ausbildungsplatz kommst du mit Abwasser überhaupt nicht in Berührung, es sei denn, du bewirbst dich auf eine Lehrstelle als Fachkraft für Abwassertechnik. In diesem Falle aber darfst du mit so viel neuester Ausrüstung und Technik dem Schmutzwasser zu Leibe rücken, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit sauber bleibst. Und nur, wer auf der Kläranlage oder direkt am Kanal arbeitet, bekommt die würzige Luft ab, die er vom Klo kennt.

Endlich eigenständig

Apropos Aschenbrödel: Als Lehrling wirst du nach dem Tarif des öffentlichen Dienstes bezahlt und kannst ganz schnell aus dem Dunstkreis böser Stiefmütter oder überfürsorglicher Eltern entwischen. Wage das Abenteuer Freiheit! Gestalte dein Leben, wie du es willst; geh in die Disco, so lange du magst und gib dein Geld aus, wie du möchtest.

Auf ins Abenteuer Karriere

Unbeschwert kannst du dich ganz auf deine Ausbildung konzentrieren, denn im Anschluss folgt erst einmal ein Probejahr. Als perfekt ausgebildete Jungfachkraft kannst du dann die Welt erobern. Schließlich arbeitest du bei uns an der weltweit modernsten Kläranlage ihrer Art und erlangst international gefragtes Wissen. „Optimale Ausbildungsbedingungen“, schwärmt Lehrmeister Reinhard Reißmann. „In einem Unternehmen unserer Größenordnung gibt es außerdem vielfältige Einsatzmöglichkeiten.“ So wird jeder Azubi fit für die Praxis.

Du bist nicht allein!

„Lehrjahre sind keine Herrenjahre“, hieß es früher. Bei uns lernst du im Team mit Freunden und Freude. Dadurch ist sichergestellt, dass die Ausbildung aus mehr besteht als Kaffee kochen und Werkzeuge holen. Du musst dich nicht in einer Truppe aus lauter alten Hasen zurechtfinden, sondern hast Mitstreiter auf deiner Wellenlänge und feste Ansprechpartner. Die haben Freude am Vermitteln von Fertigkeiten, so wie Birgit Adamiec aus der kaufmännischen Abteilung. „Die Arbeit mit den jungen Leuten macht mir einfach Spaß und hält mich jung“, begeistert sie sich. „Gemeinsam mit den Heranwachsenden haben wir noch jede Herausforderung gemeistert.“

Fit for Fun

Zugegeben, eine Kantine haben mittlerweile viele Betriebe. Wie viele davon an unser Betriebsrestaurant heranreichen, wer weiß? Aber wer außer der Stadtentwässerung Dresden bietet seinen Mitarbeitern ein Vital-Programm an? Ob Fussball oder Yoga, Zumba oder Drachenboot, wir sind offen für alles, was Spaß macht und Umwelthelden fit hält. Wer eine neue Idee hat, begeistert ein paar Mitstreiter und gründet eine neue von uns geförderte Sportgruppe. Dagegen kann kaum ein anderes Unternehmen anstinken.

Zusammenhalt und Gemeinschaft

Gut, wenn man im Beruf zusammen auskommt. Besser, wenn man sich menschlich mag! Dafür sponsern wir Sportaktivitäten, veranstalten Grillfeiern, Aktionen und Veranstaltungen. Speziell für alle Azubis gibt es eine Kennenlernwoche. Damit stiftet die SEDD nicht nur Teamgeist, sondern Freundschaften fürs Leben, wie Jungfacharbeiter Martin Zinnow schwärmt. „Obwohl meine ehemaligen Mitlehrlinge mittlerweile in unterschiedlichen Bereichen arbeiten, treffen wir uns alle paar Wochen zum ausgiebigen Plausch in einer Kneipe.“ Da können selbst die Fantastic Four nicht mithalten. Wir sind ein großes Unternehmen, doch Anonymität ist uns fremd.

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Das hat jetzt auch die Industrie- und Handelskammer Dresden so gesehen. Die IHK vertritt über 2.500 Ausbildungsbetriebe in und um Dresden. Jedes Jahr werden fünf mit dem Titel "Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb" geehrt. 2015 machte die Stadtentwässerung Dresden das Rennen. Der Präsident Dr. Bruntsch findet: „Hier wollen alle - vom Azubi bis zur Geschäftsführung - das Unternehmen gemeinsam voranbringen.“ Und Du kannst uns dabei unterstützen!

Stinkig? Manchmal. Doch dank moderner Technik ist die Arbeit im Kanal auch smart.

Endlich erwachsen. Endlich eigenes Geld. Zieh in deine eigene Bude!

Freizeit sinnvoll nutzen: Wir unterstützen gemeinsame Sportaktivitäten.

Auf ins Abenteuer Fortschritt! In Dresden ausgebildete Fachkräfte werden im Ausland händeringend gesucht.

Die Stadtentwässerung Dresden GmbH (SEDD) erhielt am 2. November 2015 den Titel "Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb".